Marienbrunn Shop

Nutzen Sie unseren Online-Shop für eine komfortable Bestellung von zu Hause.

Medikamente vorbestellen

Einfach Ihre Arzneimittel online vorbestellen und 3 Stunden später bei uns abholen!

Kontakt

Apotheke Marienbrunn
Zwickauer Straße 99a
04277 Leipzig

Telefon:       0341 86 11 265
Telefax:       0341 86 11 267
Whatsapp: 0341 86 11 265

mail@apotheke-marienbrunn.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr:   08.00 - 19.00
Sa:   09.00 - 12.30

Apotheken-Notdienst

Unter diesem Link finden Sie den aktuellen Notdienst-Kalender für Leipzig und alle wichtigen Notrufe.

Besuchen Sie uns auf Facebook und Twitter.

PZN: Die Pharmazentralnummer

Erfahren Sie alles Wichtige über Ihre Arzneimittel, Hilfsmittel sowie weitere Apothekenprodukte. Zur Überprüfung müssen Sie lediglich die PZN-Nummer oder den Produktnamen in das Suchfeld eintragen.

  • Wirkstoffe und Anwendung
  • Verschreibungspflicht oder frei verkäuflich
  • Verträglichkeit mit Ihren weiteren Medikamenten
  • Hinweise zur richtigen Lagerung
  • alternative Darreichungen (z.B. Tropfen statt Kapseln)

Die LEA - Apotheken bieten Ihnen damit nicht nur eine schnelle, komfortable Arzneimittelsuche und -auswahl, sondern auch sämtliche Informationen bis hin zum Beipackzettel.
Dazu eine übersichtliche Verwaltung aller Ihrer persönlichen Medikamente. Und für Fragen gibt’s den direkten Kontakt per Telefon oder E-Mail. Auf Wunsch rufen wir Sie auch gern zurück.

Was bedeutet PZN?

Der Identifikationsschlüssel ist in Deutschland bundeseinheitlich und besteht seit 2013 aus sieben Ziffern samt Prüfziffer. Sie finden diese achtstellige Ziffernfolge – wdie aus diesem Grund auch als PZN8 bezeichnet wird - im Klartext und als Strichcode auf jeder Arzneimittelpackung. Da die PZN maximal für zwei Jahre vergeben wird, können Sie keine ableitbaren Informationen – Hersteller, Wirkstoffe und ähnliches – entnehmen.

Die PZN wird zur Abrechnung bei Ihrer Krankenkasse genutzt und ist als Nummer maschinenlesbar auf Ihrem Rezept gedruckt. 

Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA)

In Deutschland wird die PZN von der IFA GmbH, der Informationsstelle für Arzneispezialitäten, vergeben. 

Informationen zum Ergebnis der PZN-Suche

Nachdem Sie die Ziffernfolge in den Suchschlitz eingegeben haben, erhalten Sie folgende Informationen:

Darreichungsform

Dieser Begriff bezeichnet die Art, in der ein Arzneistoff verabreicht wird. Die Einteilung geschieht über vier Hauptkategorien:

  • Flüssig (Drogenextrakt, Injektionslösung, Infusionslösung, Lösung, Perkolat, Saft, Sirup, Tinktur, Tee)
  • Fest (Brausetablette, Caplet, Dragée, Filmtablette, Granulat, Hartgelatinekapsel, Oblong, Pille, Puder, Pulver, Tablette, Weichgelatinekapsel)
  • Halbfest (Buccaltablette, Creme, Emulsion, Gel, Globuli, Liniment, Lotion, Paste, Salbe, Suppositorium [Zäpfchen], Suspension)
  • Weitere (Implantat, Inhalat, Nanosuspension, Pflaster, Spray, Schmelzfilm, Transdermales Pflaster).

Packungsgröße

Sie erhalten Informationen über die abzugebende Menge. Bei Tabletten wird die Größe zumeist durch die Stückzahl definiert. Halbfeste und flüssige Mittel werden in Milliliter oder Gramm angegeben. Die Normgröße N der Packungsgrößenverordnung definiert N1 als kleine, N2 als mittlere und N3 als große Packung.

Inhaltsstoffe – Wirkstoffe und Hilfsstoffe

Diese geben Ihnen Informationen zu den Bestandteilen und helfen Ihnen bei eventuellen Unverträglichkeiten. So können beispielsweise dem Wirkstoff Paracetamol Hartfett und Lecithin (Sojabohne) als Hilfsstoffe zur Seite stehen.

Dosierung

Hierbei handelt es sich um Empfehlungen für die Einnahme bei Jugendlichen und Erwachsenen. Sie werden meist durch Einzeldosis, Gesamtdosis und jeweilige Zeitpunkte beschrieben.

Anwendung

Sie finden unter diesem Punkt Empfehlungen für die Anwendungsdauer und die Art der Anwendung sowie Informationen über Symptome bei Überdosierung.